Donnerstag, 22. Juli 2010

In Gedenken an unseren Gizmo


Gestern morgen hat mein Mann um 5 Uhr unseren Kater raus gelassen. Wißt ihr, er ganz ganz schön nerven, wenn er raus will. Er hat erst seit kurzem so richtig angefangen zu leben. Er ist zwar schon 8 Jahre gewesen, aber so Trockenfutter und jagen war nicht sein Ding. Erst seit ein paar Monaten hat er auch mal Mäuse gefangen und war auch nicht mehr so heiß auf Naßfutter.
Dann gegen halb zwei kam mein Schwager und meinte ich solle bitte mal mit kommen, im Feld würde Gizmo liegen. Hab ich natürlich für einen Scherz gehalten. Aber er lag da, einfach weg geworfen in das Getreidefeld. Dabei darf auf diesem Feldweg keiner fahren, hier ist Anliegerstraße, aber das interessiert keinen, die rasen wie die Irren. Ein Mann, der hier einen Garten hat, hat meinen Schwager angesprochen, er hat ihn gegen Mittag da liegen sehen.
Dann hab ich die Gärtner, die hier unsere vom Sturm zerstörten Bäume ausgemacht haben, gefragt, ob die eine Katze angefahren haben. Die meinten nur, er hätte da schon um 8 Uhr gelesen, nur auf der anderen Seite auf der "Straße".
Dann zum Abend kam unser Nachbar und der hat unseren Gizmo schon um 7 Uhr da liegen sehen.
Also ist er zwischen 5 und 7 Uhr angefahren worden. Es war so schlimm ihn zu beerdigen, er war ganz steif, keine Verletzung war zu sehen. Mein Schwager hat in unserem Garten ein Loch gegraben und da haben wir ihn dann beerdigt.

Lieber Gizmo, ich hoffe du bist gut im Katzenhimmel angekommen und mußtest nicht lange leiden. Wir werden dich nicht vergessen.

Kommentare:

  1. Das tut mir aufrichtig leid, ich weiss , wie schlimm das ist. Die Lieblingskatze meiner Eltern ist vor ein paar Jahren auch so gestorben. Die Leute haben einfach keinen Respekt vor dem Leben. Ich drücke Dich ganz toll. LG Renate

    AntwortenLöschen
  2. Ach Elke, dass tut mir so leid, der arme.
    Lass dich drücken und ich wünsch Euch viel Kraft.

    LG Tine

    AntwortenLöschen
  3. Oh je, es tut mir so leid..ich kann richtig mit euch fühlen..drück dich ganz feste..


    Gruß Monika

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elke,

    meine Güte ist das traurig. So ein lieber Kater, ich trauere mit euch.

    Leise Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Elke
    das ist traurig für euch, hoffentlich passiert uns das nicht auch mit Emil. Einfach ein Tier anfahren und sich darum dann nicht kümmern das sind doch herzlose Menschen.
    Lasst den Kopf nicht hängen und denkt an die schönen Tage mit Gizmo.
    Einen lieben Gruß von Renate

    AntwortenLöschen
  6. Ich danke euch allen für eure lieben Kommentare. Es baut einen auf, wenn man sieht, das Freunde mit einem fühlen.

    AntwortenLöschen
  7. das ist echt traurig der war so ein süßer wir werden ihn auch vermissen liebe liebe grüße von mira mit sven und joelle

    AntwortenLöschen